trol­len

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Aussprache:
Betonung
trollen
Lautschrift
[ˈtrɔlən]
Wort mit gleicher Schreibung
trollen (schwaches Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
trol|len

Bedeutungen (2)

  1. [langsam, kleinlaut, beschämt, ein wenig unwillig] weggehen
    Grammatik
    sich trollen; Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • troll dich!
    • sie trollte sich in ihr Zimmer
  2. langsam, gemächlich irgendwohin gehen, sich fortbewegen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • nach Hause, durch die Straßen trollen

Herkunft

mittelhochdeutsch trollen, Herkunft ungeklärt; vielleicht zu veraltet trollen = rollen, wälzen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?