trei­deln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
früher
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
treideln

Rechtschreibung

Worttrennung
trei|deln
Beispiel
ich treid[e]le

Bedeutung

einen Lastkahn vom Treidelpfad aus (mit Menschenkraft bzw. mithilfe von Zugtieren) stromaufwärts ziehen, schleppen

Herkunft

aus dem Niederdeutschen, zu mittelniederdeutsch treilen, mittelniederländisch treylen < mittelenglisch to trailen (= englisch to trail, Trailer)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
 30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot