ta­xie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉taxieren

Rechtschreibung

Worttrennung
ta|xie|ren

Bedeutungen (3)

    1. Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiele
      • den Wert, die Größe von etwas taxieren
      • die Entfernung auf 200 Meter, zu kurz, falsch taxieren
      • ich taxiere ihn (sein Alter) auf etwa 45
    2. (als Sachverständiger) den [Zeit-, Markt]wert von etwas ermitteln, bestimmen; schätzen (1b)
      Beispiele
      • ein Grundstück, ein Haus taxieren, taxieren lassen
      • das Gemälde wurde auf 7 000 Euro taxiert
  1. prüfend, kritisch betrachten, um sich ein Urteil zu bilden
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • etwas mit Kennerblick taxieren
  2. Gebrauch
    bildungssprachlich

Herkunft

französisch taxer < lateinisch taxare = prüfend betasten, (ab)schätzen, Iterativbildung zu: tangere, tangieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
taxieren
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?