tan­ken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉tanken

Rechtschreibung

Worttrennung
tan|ken

Bedeutung

(Treibstoff als Vorratsmenge) in den dafür vorgesehenen Tank (1) füllen

Beispiele
  • Benzin tanken
  • sie tankte dreißig Liter [Super]
  • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 hast du schon getankt?
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 frische Luft, Sonne, Schlaf tanken
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er hatte reichlich getankt (salopp; Alkohol getrunken)

Herkunft

englisch to tank

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?