ta­chi­nie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
österreichisch umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
tachinieren

Rechtschreibung

Worttrennung
ta|chi|nie|ren

Bedeutungen (2)

  1. [während der Arbeitszeit] untätig herumstehen, faulenzen
  2. [Arbeitsunfähigkeit] simulieren, krankfeiern

Synonyme zu tachinieren

  • faulenzen, arbeitsscheu sein, sich dem Nichtstun hingeben, die Hände in den Schoß legen

Herkunft

Herkunft ungeklärt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?