stumpf­sin­nig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
stumpfsinnig
Lautschrift
[ˈʃtʊmpfzɪnɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
stumpf|sin|nig

Bedeutungen (3)

  1. in Stumpfsinn (1) versunken; teilnahmslos
    Beispiele
    • ein stumpfsinniges Leben
    • stumpfsinnig vor sich hin starren
  2. Beispiel
    • eine stumpfsinnige Arbeit
  3. Gebrauch
    selten
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?