stül­pen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
stül|pen

Bedeutungen (4)

Info
  1. etwas (was in der Form dem zu bedeckenden Gegenstand entspricht) auf, über etwas decken
    Beispiel
    • den Kaffeewärmer über die Kanne stülpen
  2. (besonders in Bezug auf eine Kopfbedeckung) rasch, nachlässig aufsetzen, über den Kopf ziehen
    Beispiel
    • [sich] eine Mütze auf den Kopf stülpen
  3. das Innere von etwas nach außen, etwas von innen nach außen kehren
    Beispiele
    • die Taschen nach außen stülpen
    • die Lippen nach vorn stülpen
  4. durch Umdrehen, Umstülpen des Behältnisses o. Ä. (den Inhalt) an eine bestimmte Stelle bringen
    Beispiel
    • Hundefutter aus der Dose auf den Teller stülpen

Synonyme zu stülpen

Info

Herkunft

Info

wahrscheinlich aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch stulpen = umstürzen, verwandt mit stellen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich stülpeich stülpe
du stülpstdu stülpest stülp, stülpe!
er/sie/es stülpter/sie/es stülpe
Pluralwir stülpenwir stülpen
ihr stülptihr stülpet stülpt!
sie stülpensie stülpen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich stülpteich stülpte
du stülptestdu stülptest
er/sie/es stülpteer/sie/es stülpte
Pluralwir stülptenwir stülpten
ihr stülptetihr stülptet
sie stülptensie stülpten
Partizip I stülpend
Partizip II gestülpt
Infinitiv mit zu zu stülpen

Aussprache

Info
Betonung
stülpen
Lautschrift
[ˈʃtʏlpn̩]