strot­zen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉strotzen

Rechtschreibung

Worttrennung
strot|zen
Beispiele
du strotzt; das Kind strotzt vor oder von Energie

Bedeutungen (2)

  1. über eine Eigenschaft, Fähigkeit so uneingeschränkt verfügen, dass sie auffallend zutage tritt
    Beispiele
    • sie strotzt von/vor Gesundheit, Energie
    • vor Selbstbewusstsein strotzen (äußerst selbstbewusst sein)
  2. etwas in großer Menge, Zahl aufweisen
    Beispiele
    • du strotzt/strotzest (starrst) vor Dreck!
    • das Diktat strotzt (wimmelt) von/vor Fehlern

Synonyme zu strotzen

Herkunft

mittelhochdeutsch strotzen, stroʒʒen, eigentlich = steif emporragen, von etwas starren, zu starren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?