stro­mern

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
stromern

Rechtschreibung

Worttrennung
stro|mern
Beispiel
ich stromere

Bedeutungen (2)

  1. streifend umherziehen, ziellos wandern
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • sie stromern durch die Gegend
  2. Gebrauch
    abwertend
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • statt zu arbeiten, stromert er
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?