Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

strei­fen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: strei|fen

Bedeutungsübersicht

  1. [mit gleitender Bewegung] leicht, nicht sehr heftig berühren
  2. nur oberflächlich, nebenbei behandeln; kurz erwähnen
    1. mit einer streifenden, leicht gleitenden Bewegung irgendwohin bringen; über etwas ziehen, von etwas wegziehen; abstreifen
    2. mit einer streifenden, leicht gleitenden Bewegung von etwas ablösen, entfernen
    1. ohne erkennbares Ziel, ohne eine bestimmte Richtung einzuhalten wandern, ziehen; irgendwo umherwandern, -ziehen
    2. (selten) auf Streife sein

Synonyme zu streifen

Aussprache

Betonung: streifen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch streifen

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich streifeich streife 
 du streifstdu streifest streif, streife!
 er/sie/es streifter/sie/es streife 
Pluralwir streifenwir streifen 
 ihr streiftihr streifet 
 sie streifensie streifen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich streifteich streifte
 du streiftestdu streiftest
 er/sie/es streifteer/sie/es streifte
Pluralwir streiftenwir streiften
 ihr streiftetihr streiftet
 sie streiftensie streiften
Partizip I streifend
Partizip II gestreift
Infinitiv mit zu zu streifen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. [mit gleitender Bewegung] leicht, nicht sehr heftig berühren

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiele

    • jemanden am Arm streifen
    • mit dem Wagen einen Baum streifen
    • der Schuss hat ihn nur gestreift (oberflächlich verletzt)
    • <in übertragener Bedeutung>: sie streifte mich mit einem Blick (sah mich kurz an)
    • <in übertragener Bedeutung>: Rom haben wir nur gestreift (flüchtig gesehen)
  2. nur oberflächlich, nebenbei behandeln; kurz erwähnen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiele

    • eine Frage, ein Problem streifen
    • das Thema nur kurz streifen
    1. mit einer streifenden (1), leicht gleitenden Bewegung irgendwohin bringen; über etwas ziehen, von etwas wegziehen; abstreifen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • den Ring auf den, vom Finger streifen
      • den Ärmel in die Höhe, nach oben streifen
      • sich das Kleid, den Pullover über den Kopf streifen (ziehen)
      • sich die Strümpfe von den Beinen streifen
    2. mit einer streifenden (1), leicht gleitenden Bewegung von etwas ablösen, entfernen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      die Beeren von den Rispen, die Asche von der Zigarre streifen
    1. ohne erkennbares Ziel, ohne eine bestimmte Richtung einzuhalten wandern, ziehen; irgendwo umherwandern, -ziehen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiel

      durch die Wälder, die Straßen streifen
    2. auf Streife (2) sein

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Gebrauch

      selten

      Beispiel

      streifende Soldaten

Blättern