Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

steu­ern

Wortart: schwaches Verb
Wort mit gleicher Schreibung: steuern (schwaches Verb)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: steu|ern
Beispiele: ich steu[e]re; ein Boot steuern; dem Übel steuern (gehoben für entgegenwirken)

Bedeutungsübersicht

    1. das Steuer eines Fahrzeugs bedienen und dadurch die Richtung des Fahrzeugs bestimmen; durch Bedienen des Steuers in eine bestimmte Richtung bewegen
    2. (Seewesen, Flugwesen) steuernd einhalten
    1. irgendwohin Kurs nehmen; eine bestimmte Richtung einschlagen
    2. (umgangssprachlich) sich zielstrebig in eine bestimmte Richtung bewegen
    1. (Technik) (bei Geräten, Anlagen, Maschinen) den beabsichtigten Gang, Ablauf, das beabsichtigte Programm o. Ä. auslösen
    2. für einen bestimmten Ablauf, Vorgang sorgen; so beeinflussen, dass sich jemand in beabsichtigter Weise verhält, dass etwas in beabsichtigter Weise abläuft, vor sich geht; lenken
  1. (gehoben) einer Sache, Entwicklung, einem bestimmten Verhalten von jemandem entgegenwirken

Synonyme zu steuern

Aussprache

Betonung: steuern
Lautschrift: [ˈʃtɔɪ̯ɐn] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch stiuren, althochdeutsch stiur(r)en

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. das Steuer (a) eines Fahrzeugs bedienen und dadurch die Richtung des Fahrzeugs bestimmen; durch Bedienen des Steuers (a) in eine bestimmte Richtung bewegen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • ein Boot steuern
      • das Schiff [sicher] in den Hafen steuern
      • einen Ferrari steuern ([im Rennen] fahren)
      • <auch ohne Akkusativ-Objekt>: nach rechts, zur Seite steuern
    2. steuernd (1a) einhalten

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      Seewesen, Flugwesen

      Beispiel

      Westkurs steuern
    1. irgendwohin Kurs nehmen; eine bestimmte Richtung einschlagen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiele

      • das Schiff, das Flugzeug steuert nach Norden
      • <in übertragener Bedeutung>: wohin steuert unsere Politik?
    2. sich zielstrebig in eine bestimmte Richtung bewegen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • an die Theke steuern
      • <in übertragener Bedeutung>: er steuert in sein Unglück
    1. (bei Geräten, Anlagen, Maschinen) den beabsichtigten Gang, Ablauf, das beabsichtigte Programm (4) o. Ä. auslösen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      Technik

      Beispiel

      einen Rechenautomaten, die Geschwindigkeit eines Fließbands steuern
    2. für einen bestimmten Ablauf, Vorgang sorgen; so beeinflussen, dass sich jemand in beabsichtigter Weise verhält, dass etwas in beabsichtigter Weise abläuft, vor sich geht; lenken

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • den Produktionsprozess steuern
      • ein Gespräch geschickt [in die gewünschte Richtung] steuern
  1. einer Sache, Entwicklung, einem bestimmten Verhalten von jemandem entgegenwirken

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    dem Unheil, der Not steuern

Blättern