statt­des­sen

Wortart:
Adverb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉stattdessen

Rechtschreibung

Worttrennung
statt|des|sen
Beispiel
die Kanzlerin konnte nicht kommen, stattdessen (dafür) schickte sie einen Minister, aber der Kanzler, statt dessen (für den) eine Ministerin erschienen war, ließ grüßen

Bedeutung

ersatzweise, anstelle (dieser Sache, dieses Geschehens, Ereignisses o. Ä.)

Beispiel
  • die Party fällt aus – wollen wir stattdessen ins Kino gehen?

Wussten Sie schon?

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?