spray­en

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
[ˈʃpreːən]
[ˈspreːən]
[ˈsprɛɪ̯ən]

Rechtschreibung

Worttrennung
spray|en
Beispiel
gesprayt

Bedeutungen (4)

  1. mit einer Spraydose irgendwohin sprühen (1a)
    Beispiel
    • sie sprayte mir etwas Festiger ins Haar
  2. mit einer Spraydose versprühen
    Beispiele
    • Tränengas [gegen jemanden] sprayen
    • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 gegen Ungeziefer sprayen (ein Spray einsetzen)
  3. mit einer Spraydose sprühen (1b)
    Beispiele
    • Parolen an Wände sprayen
    • gesprayte Graffiti
  4. mit Spray besprühen
    Beispiel
    • jemandem, sich das Haar sprayen

Herkunft

englisch to spray, wohl < mittelniederländisch spraeien = spritzen, stieben, verwandt mit mittelhochdeutsch spræjen, sprühen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1941 erstmals im Rechtschreibduden.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen