spitz­krie­gen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
spitzkriegen

Rechtschreibung

Worttrennung
spitz|krie|gen
Beispiele
ich kriege etwas spitz; ich habe etwas spitzgekriegt; spitzzukriegen

Bedeutung

bemerken, herausbekommen

Beispiele
  • bis die das spitzkriegen, sind wir doch längst über alle Berge
  • er hat den Schwindel gleich spitzgekriegt (durchschaut)

Herkunft

aus dem Niederdeutschen, ursprünglich wohl = etwas für einen bestimmten Zweck spitz machen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?