spitz­fin­dig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉spitzfindig

Rechtschreibung

Worttrennung
spitz|fin|dig

Bedeutung

in ärgerlicher Weise kleinlich, rabulistisch oder sophistisch in der Auslegung, Begründung o. Ä. von etwas

Beispiele
  • eine spitzfindige Unterscheidung
  • jetzt wirst du [aber ein bisschen sehr] spitzfindig
  • spitzfindig argumentieren

Synonyme zu spitzfindig

Herkunft

vielleicht zu spitz in der veralteten Bedeutung „überklug, scharfsinnig“ und zu mittelhochdeutsch vündec, findig

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?