spei­sen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
speisen
Lautschrift
[ˈʃpaɪ̯zn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
spei|sen
Beispiele
du speist; er/sie speis|te; gespeist (schweizerisch übertragen oder mundartlich gespiesen)

Bedeutungen (3)

    1. eine Mahlzeit zu sich nehmen, essen (1)
      Gebrauch
      gehoben
      Grammatik
      scherzhaft auch starkes Verb: spies, hat gespiesen
      Beispiele
      • ausgiebig, gut, à la carte, nach der Karte speisen
      • zu Abend speisen
      • ich wünsche, wohl zu speisen, wohl gespeist zu haben (veraltend; als Wunschformel vor bzw. nach einer Mahlzeit)
    2. Gebrauch
      gehoben, seltener
      Grammatik
      scherzhaft auch starkes Verb: spies, hat gespiesen
      Beispiel
      • was wünschen die Herrschaften zu speisen?
  1. [mit etwas] verpflegen
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • Hungrige, die Armen speisen
    1. (mit etwas Notwendigem) versorgen
      Grammatik
      schweizerisch auch starkes Verb: spies, hat gespiesen
      Beispiele
      • die Taschenlampe wird aus, von zwei Batterien gespeist
      • ein aus, von zwei Flüssen gespeister See
    2. Gebrauch
      Technik
      Grammatik
      schweizerisch auch starkes Verb: spies, hat gespiesen
      Beispiel
      • etwas in etwas (Akkusativ) speisen

Synonyme zu speisen

Herkunft

mittelhochdeutsch spīsen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
speisen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
 30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot