sit­zen las­sen, sit­zen­las­sen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
sitzen lassen
sitzenlassen

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Schreibung
sitzen lassen
Alternative Schreibung
sitzenlassen
Worttrennung
sit|zen las|sen, sit|zen|las|sen
Beispiel
Bei konkreter Bedeutung wird getrennt geschrieben: Er hätte das Kind ruhig auf seinem Platz sitzen lassen können. In übertragener Verwendungsweise ist Getrennt- oder Zusammenschreibung möglich: Ich habe den Vorwurf nicht auf mir sitzen lassen oder sitzenlassen (nicht unwidersprochen gelassen)

Bedeutungen (2)

    1. [trotz Eheversprechen] schließlich nicht heiraten
      Gebrauch
      umgangssprachlich veraltet
      Beispiel
      • ein Mädchen sitzen lassen
    2. im Stich lassen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiele
      • sie hat ihren Mann und die Kinder sitzen lassen/(seltener:) sitzen gelassen
      • jemanden mit einer Ware sitzen lassen (sie ihm nicht abnehmen)
    3. eine Verabredung nicht einhalten und jemanden vergeblich warten lassen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiele
      • wir wollten uns heute treffen, aber sie hat mich sitzen lassen/(seltener:) sitzen gelassen
      • der Klempner, unser Babysitter hat uns sitzen lassen/(seltener:) sitzen gelassen
  1. etwas [nicht] unwidersprochen lassen können/wollen
    Beispiel
    • sie hat die Rüge [nicht] auf sich sitzen lassen wollen

Synonyme zu sitzen lassen

  • alleinlassen, im Stich lassen, Schluss machen, seinem Schicksal überlassen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen