sit­zen blei­ben, sit­zen­blei­ben

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Von Duden empfohlene Schreibung
sitzen bleiben
Alternative Schreibung
sitzenbleiben
Worttrennung
sit|zen blei|ben, sit|zen|blei|ben

Man schreibt „sitzen“ in wörtlicher Bedeutung getrennt vom folgenden „bleiben“ D 55:

  • ich will jetzt hier sitzen bleiben
  • wir sind auf der Bank sitzen geblieben

Bei übertragener Bedeutung kann getrennt oder zusammengeschrieben werden D 55:

  • sie ist sitzen geblieben oder sitzengeblieben (umgangssprachlich für ist in der Schule nicht versetzt worden)
  • wir sind auf den Blumen sitzen geblieben oder sitzengeblieben (umgangssprachlich für haben sie nicht verkaufen können)

Bedeutungen (5)

Info
  1. nicht in die nächsthöhere Schulklasse versetzt werden
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • er ist [während seiner Schulzeit] zweimal sitzen geblieben
  2. als Frau unverheiratet bleiben
    Gebrauch
    umgangssprachlich veraltet
    Beispiel
    • sie ist sitzen geblieben
  3. für etwas keinen Abnehmer, Käufer finden
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • der Händler ist auf seiner Ware sitzen geblieben
  4. an jemandem hängen bleiben
    Beispiel
    • der Vorwurf, Makel ist auf ihm sitzen geblieben
  5. (vom Teig) beim Backen nicht aufgehen
    Gebrauch
    landschaftlich
    Beispiel
    • der Rührkuchen ist sitzen geblieben

Synonyme zu sitzen bleiben

Info

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Aussprache

Info
Betonung
sitzen bleiben
sitzenbleiben