sinn­reich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
sinnreich

Rechtschreibung

Worttrennung
sinn|reich

Bedeutungen (2)

  1. durchdacht und zweckmäßig
    Beispiel
    • eine sinnreiche Einrichtung, Erfindung
  2. einen bestimmten Sinn (4) enthaltend; tiefsinnig
    Gebrauch
    seltener
    Beispiel
    • ein sinnreicher Spruch

Herkunft

mittelhochdeutsch sinnerīche = verständig, scharfsinnig

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?