sich­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
sichten
Lautschrift
[ˈzɪçtn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
sich|ten

Bedeutungen (2)

  1. in größerer Entfernung wahrnehmen; erspähen
    Herkunft
    aus der Seemannssprache, zu Sicht
    Beispiele
    • am Horizont ein Schiff, einen Eisberg sichten
    • Wild sichten
    • (scherzhaft) habt ihr hier schon irgendwo eine Kneipe gesichtet?
  2. durchsehen und ordnen
    Herkunft
    mittelniederdeutsch sichten = sieben, zu Sieb; heute als identisch mit sichten (1) empfunden
    Beispiel
    • einen Nachlass, das Material für eine Doktorarbeit sichten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
sichten
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?