senk­recht

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
senkrecht
Lautschrift
🔉[ˈzɛŋkrɛçt]

Rechtschreibung

Worttrennung
senk|recht
Beispiele
senkrecht [herunter]fallen, stehen; D 72: das ist das einzig Senkrechte (umgangssprachlich für Richtige)

Bedeutungen (2)

    1. (mit einer Geraden o. Ä.) einen rechten Winkel bildend
      Gebrauch
      Geometrie
      Beispiel
      • die Schenkel des Winkels stehen senkrecht aufeinander
    2. in einer geraden Linie von unten nach oben oder von oben nach unten verlaufend
      Beispiele
      • senkrechte Wände, Linien
      • der Rauch steigt senkrecht in die Höhe
      • die Felswand ragt fast senkrecht empor
      • (umgangssprachlich) bleib, halt dich senkrecht! (fall nicht um!)
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • das einzig Senkrechte (umgangssprachlich: das einzig Richtige)
      • immer [schön] senkrecht bleiben! (umgangssprachlich: immer Haltung, Fassung bewahren!)
  1. aufrecht, rechtschaffen
    Gebrauch
    schweizerisch, sonst umgangssprachlich
    Beispiel
    • ein senkrechter Eidgenosse, Bürger, Mann

Antonyme zu senkrecht

Herkunft

nach der Vorstellung des an einer Schnur gerade nach unten hängenden Senkbleis

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?