Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

seit

Wortart: Präposition
Wort mit gleicher Schreibung: seit (Konjunktion)
Häufigkeit: ▮▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: seit
Beispiele: seit dem Zusammenbruch; seit alters  [Regel 70]; seit damals, gestern, heute; seit Kurzem oder kurzem; seit Langem oder langem
Im Gegensatz zur mit d geschriebenen Verbform seid (ihr seid) enden die Präposition und die Konjunktion seit (seit drei Jahren; ihr geht es besser, seit sie Sport treibt) mit t.

Bedeutungsübersicht

dient zur Angabe des Zeitpunkts, zu dem, oder der Zeitspanne, bei deren Beginn ein noch anhaltender Zustand, Vorgang begonnen hat

Beispiele

  • seit Kurzem, Längerem
  • seit Jahren, vier Wochen
  • seit gestern
  • seit wann bist du wieder hier?
  • seit Tschernobyl essen wir keine Waldpilze mehr
  • seit dem Kabelfernsehen (umgangssprachlich; seit es Kabelfernsehen gibt)

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

seit [eh und] je (schon immer; solange sich jemand erinnern kann: dieses Problem hat mich seit [eh und] je beschäftigt)

Wussten Sie schon?

Synonyme zu seit

seitdem, von da an, von dem Augenblick/Zeitpunkt an

Aussprache

Betonung: seit
Lautschrift: [zaɪ̯t] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch sīt, althochdeutsch sīd, eigentlich = später als, zu althochdeutsch sīd(ōr) = später, komparativisches Adverb zu einem Adjektiv mit der Bedeutung „spät“ (vgl. gotisch seiþus = spät), verwandt mit säen in dessen alter Bedeutungserweiterung „los-, nachlassen; säumen“

Grammatik

Präposition mit Dativ

Blättern