sein

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
sein
Lautschrift
🔉[zaɪ̯n]
Wörter mit gleicher Schreibung
sein (Pronomen)
sein
sein (unregelmäßiges Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
sein

Bedeutungen (2)

  1. dient der Perfektumschreibung
    Beispiele
    • er ist gestorben
    • wir sind [über den See] gerudert
    • 〈mit Ellipse eines Verbs der Bewegung im Übergang zum Vollverb:〉 sie sind mit dem Wagen in die Stadt (umgangssprachlich; sind in die Stadt gefahren)
  2. dient der Bildung des Zustandspassivs
    Beispiele
    • das Fenster ist geöffnet
    • damit waren wir gerettet
    • sie sagt, die Rechnung sei längst bezahlt

Herkunft

sein

Grammatik

mit einem 2. Partizip als Hilfsverb

Blättern

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?