sehn­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
sehnlich

Rechtschreibung

Worttrennung
sehn|lich

Bedeutung

sehnsüchtig verlangend

Beispiele
  • jemanden sehnlich, sehnlichst erwarten
  • sie wünscht sich nichts sehnlicher als [eigene] Kinder

Herkunft

mittelhochdeutsch sen(e)lich, zu sehnen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?