schwel­gen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
schwel|gen
Beispiel
in Erinnerungen schwelgen

Bedeutungen (2)

Info
  1. sich ausgiebig und genießerisch an reichlich vorhandenem gutem Essen und Trinken gütlich tun
    Gebrauch
    veraltend
    Beispiel
    • es wurde geschwelgt und geprasst
    1. sich einem Gefühl, einem Gedanken o. Ä. genussvoll überlassen; sich daran berauschen
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • in Erinnerungen schwelgen
    2. etwas, wovon man besonders angetan oder fasziniert ist, im Übermaß verwenden o. Ä.
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • in Musik schwelgen

Synonyme zu schwelgen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch swelgen, althochdeutsch swelgan, eigentlich = (ver)schlucken, schlingen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schwelgeich schwelge
du schwelgstdu schwelgest schwelg, schwelge!
er/sie/es schwelgter/sie/es schwelge
Pluralwir schwelgenwir schwelgen
ihr schwelgtihr schwelget schwelgt!
sie schwelgensie schwelgen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich schwelgteich schwelgte
du schwelgtestdu schwelgtest
er/sie/es schwelgteer/sie/es schwelgte
Pluralwir schwelgtenwir schwelgten
ihr schwelgtetihr schwelgtet
sie schwelgtensie schwelgten
Partizip I schwelgend
Partizip II geschwelgt
Infinitiv mit zu zu schwelgen

Aussprache

Info
Betonung
🔉schwelgen