Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schwe­len

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schwe|len

Bedeutungsübersicht

  1. langsam, ohne offene Flamme [unter starker Rauchentwicklung] brennen
  2. (Technik) (besonders Stein- und Braunkohle) unter Luftabschluss erhitzen (z. B. zur Gewinnung von Koks)
  3. untergründig wirksam sein

Synonyme zu schwelen

Aussprache

Betonung: schwelen🔉

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch swelen = schwelen; dörren; Heu machen, verwandt mit schwül

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singular 
 
 er/sie/es schwelter/sie/es schwele 
Plural 
 
 sie schwelensie schwelen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singular
 
 er/sie/es schwelteer/sie/es schwelte
Plural
 
 sie schweltensie schwelten
Partizip I schwelend
Partizip II geschwelt
Infinitiv mit zu zu schwelen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. langsam, ohne offene Flamme [unter starker Rauchentwicklung] brennen

    Beispiele

    • das Feuer schwelt [unter der Asche]
    • eine schwelende Müllhalde
  2. (besonders Stein- und Braunkohle) unter Luftabschluss erhitzen (z. B. zur Gewinnung von Koks)

    Gebrauch

    Technik

  3. untergründig wirksam sein

    Beispiel

    Hass schwelte in ihm

Blättern