Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schwef­lig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schwef|lig
Verwandte Form: schwefelig

Bedeutungsübersicht

  1. schwefelhaltig
  2. in Aussehen, Beschaffenheit dem Schwefel ähnlich

Aussprache

Betonung: schweflig

Herkunft

mittelhochdeutsch swebelic, althochdeutsch swebeleg

Grammatik

Steigerungsformen

Positivschweflig
Komparativschwefliger
Superlativam schwefligsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-schwefliger-schweflige-schwefliges-schweflige
Genitiv-schwefligen-schwefliger-schwefligen-schwefliger
Dativ-schwefligem-schwefliger-schwefligem-schwefligen
Akkusativ-schwefligen-schweflige-schwefliges-schweflige

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderschwefligedieschwefligedasschwefligedieschwefligen
Genitivdesschwefligenderschwefligendesschwefligenderschwefligen
Dativdemschwefligenderschwefligendemschwefligendenschwefligen
Akkusativdenschwefligendieschwefligedasschwefligedieschwefligen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinschwefligerkeineschwefligekeinschwefligeskeineschwefligen
Genitivkeinesschwefligenkeinerschwefligenkeinesschwefligenkeinerschwefligen
Dativkeinemschwefligenkeinerschwefligenkeinemschwefligenkeinenschwefligen
Akkusativkeinenschwefligenkeineschwefligekeinschwefligeskeineschwefligen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. schwefelhaltig

    Beispiele

    • (Chemie) schweflige Säure (farblose Flüssigkeit, die aus Schwefeldioxid und Wasser entsteht, an der Luft aber bald in Schwefelsäure übergeht)
    • hier riecht es schweflig (nach Schwefel)
  2. in Aussehen, Beschaffenheit dem Schwefel ähnlich

    Beispiele

    • ein schwefliges Gelb
    • der Himmel war schweflig

Blättern