Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schwär­zen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schwär|zen
Beispiel: du schwärzt

Bedeutungsübersicht

  1. schwarz machen, färben; mit einer schwarzen Schicht bedecken
  2. (süddeutsch, österreichisch umgangssprachlich) schmuggeln

Synonyme zu schwärzen

rußen, schmuggeln

Aussprache

Betonung: schwạ̈rzen

Herkunft

mittelhochdeutsch swerzen, althochdeutsch swerzan = schwarz machen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schwärzeich schwärze 
 du schwärztdu schwärzest schwärz, schwärze!
 er/sie/es schwärzter/sie/es schwärze 
Pluralwir schwärzenwir schwärzen 
 ihr schwärztihr schwärzet 
 sie schwärzensie schwärzen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich schwärzteich schwärzte
 du schwärztestdu schwärztest
 er/sie/es schwärzteer/sie/es schwärzte
Pluralwir schwärztenwir schwärzten
 ihr schwärztetihr schwärztet
 sie schwärztensie schwärzten
Partizip I schwärzend
Partizip II geschwärzt
Infinitiv mit zu zu schwärzen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. schwarz machen, färben; mit einer schwarzen Schicht bedecken

    Beispiel

    der Ruß hatte ihre Gesichter geschwärzt
  2. schmuggeln

    Herkunft

    zu spätmittelhochdeutsch (rotwelsch) swereze = (Schwärze der) Nacht, eigentlich = bei Nacht Waren über die Grenze schaffen

    Gebrauch

    süddeutsch, österreichisch umgangssprachlich

Blättern