schwän­zen

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
umgangssprachlich
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
schwän|zen
Beispiel
du schwänzt

Bedeutung

Info

an etwas planmäßig Stattfindendem, besonders am Unterricht o. Ä. nicht teilnehmen; dem Unterricht o. Ä. fernbleiben, weil man gerade keine Lust dazu hat

Beispiele
  • die Schule, eine [Unterrichts]stunde, Biologie, eine Klassenarbeit, eine Vorlesung, den Dienst schwänzen
  • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 er hat neulich wieder geschwänzt

Synonyme zu schwänzen

Info
  • abwesend sein, ausbleiben, der Arbeit fernbleiben, der Schule/dem Unterricht fernbleiben, fehlen, nicht erscheinen, nicht hingehen, nicht kommen, nicht teilnehmen; (umgangssprachlich) blaumachen, wegbleiben; (umgangssprachlich scherzhaft) krankfeiern; (ironisch) durch Abwesenheit glänzen; (veraltet) absent sein

Herkunft

Info

im 18. Jahrhundert in die Studentensprache übernommen (im Sinne von „bummeln, eine Vorlesung versäumen“) = aus gaunersprachlich schwentzen = herumschlendern; zieren < mittelhochdeutsch swenzen = (hin und her) schwenken, Intensivbildung zu: swenken, schwenken

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich schwänze ich schwänze
du schwänzt du schwänzest schwänz, schwänze!
er/sie/es schwänzt er/sie/es schwänze
Plural wir schwänzen wir schwänzen
ihr schwänzt ihr schwänzet schwänzt!
sie schwänzen sie schwänzen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich schwänzte ich schwänzte
du schwänztest du schwänztest
er/sie/es schwänzte er/sie/es schwänzte
Plural wir schwänzten wir schwänzten
ihr schwänztet ihr schwänztet
sie schwänzten sie schwänzten
Partizip I schwänzend
Partizip II geschwänzt
Infinitiv mit zu zu schwänzen

Aussprache

Info
Betonung
schwänzen
Lautschrift
🔉[ˈʃvɛntsn̩]