schü­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉schüren

Rechtschreibung

Worttrennung
schü|ren

Bedeutungen (2)

  1. (ein Feuer) durch Stochern mit einem Feuerhaken o. Ä. anfachen, zum Aufflammen bringen
    Beispiel
    • das Feuer schüren
  2. (etwas [aus der Sicht des Sprechenden] Unerwünschtes, Negatives) anstacheln, entfachen, entfesseln [und steigern]
    Beispiele
    • jemandes Neid, Eifersucht, Zorn, Angst schüren
    • einen Konflikt schüren

Herkunft

mittelhochdeutsch schürn, althochdeutsch scuren, vielleicht eigentlich = stoßen, zusammenschieben, Herkunft ungeklärt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
schüren
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?