schop­pen

Wortart INFO
schwaches Verb

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
schop|pen

Bedeutungen (2)

Info
    1. sich bauschen
      Beispiel
      • ihre Bluse schoppte über dem Hosenbund
    2. bauschen
      Grammatik
      meist im 2. Part
      Beispiel
      • geschoppte Oberteile sind in
  1. [hinein]stopfen
    Gebrauch
    bayrisch und österreichisch, schweizerisch nur mundartlich
    Beispiele
    • Gänse schoppen (nudeln 1)
    • er schoppte die Kleider in einen Koffer

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch schoppen, Intensivbildung zu schieben

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schoppeich schoppe
du schoppstdu schoppest schopp, schoppe!
er/sie/es schoppter/sie/es schoppe
Pluralwir schoppenwir schoppen
ihr schopptihr schoppet schoppt!
sie schoppensie schoppen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich schoppteich schoppte
du schopptestdu schopptest
er/sie/es schoppteer/sie/es schoppte
Pluralwir schopptenwir schoppten
ihr schopptetihr schopptet
sie schopptensie schoppten
Partizip I schoppend
Partizip II geschoppt
Infinitiv mit zu zu schoppen

Aussprache

Info
Betonung
schoppen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen