scho­cken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
schocken
Lautschrift
[ˈʃɔkn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
scho|cken

Bedeutungen (3)

  1. jemanden erschrecken, aus der Fassung bringen; jemanden heftig schockieren
    Herkunft
    englisch to shock, zu: shock = Schock
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • jemanden durch etwas, mit etwas schocken
    • die Bürger der Stadt waren geschockt
    • der Horrorfilm schockte das Fernsehpublikum
    • die geschockten Kinder weinten
  2. mit künstlich (z. B. elektrisch) erzeugtem Schock (2) behandeln
    Herkunft
    englisch to shock, zu: shock = Schock
    Gebrauch
    Medizin
    Beispiel
    • einen Patienten schocken
  3. [aus dem Stand] mit gestrecktem Arm werfen
    Herkunft
    zu landschaftlich schocken = (zu)werfen, verwandt mit schaukeln
    Gebrauch
    Handball, Kugelstoßen

Synonyme zu schocken

  • Anstoß erregen, aus dem Gleichgewicht bringen, aus der Fassung bringen, einen Schreck einjagen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich schocke ich schocke
du schockst du schockest schock, schocke!
er/sie/es schockt er/sie/es schocke
Plural wir schocken wir schocken
ihr schockt ihr schocket schockt!
sie schocken sie schocken

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich schockte ich schockte
du schocktest du schocktest
er/sie/es schockte er/sie/es schockte
Plural wir schockten wir schockten
ihr schocktet ihr schocktet
sie schockten sie schockten
Partizip I schockend
Partizip II geschockt
Infinitiv mit zu zu schocken

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen