schnor­ren

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
umgangssprachlich
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
schnor|ren

Bedeutungen (2)

Info
  1. gewohnheitsmäßig andere immer wieder um Kleinigkeiten wie Zigaretten, etwas Geld o. Ä. angehen, ohne selbst zu einer Gegenleistung bereit zu sein; nassauern
  2. Kleinigkeiten wie Zigaretten, etwas Geld o. Ä. erbitten, ohne selbst zu einer Gegenleistung bereit zu sein
    Beispiele
    • Freikarten, Freiexemplare schnorren
    • [sich] eine Zigarette schnorren

Synonyme zu schnorren

Info

Herkunft

Info

vgl. schnurren (3)

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schnorreich schnorre
du schnorrstdu schnorrest schnorr, schnorre!
er/sie/es schnorrter/sie/es schnorre
Pluralwir schnorrenwir schnorren
ihr schnorrtihr schnorret schnorrt!
sie schnorrensie schnorren

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich schnorrteich schnorrte
du schnorrtestdu schnorrtest
er/sie/es schnorrteer/sie/es schnorrte
Pluralwir schnorrtenwir schnorrten
ihr schnorrtetihr schnorrtet
sie schnorrtensie schnorrten
Partizip I schnorrend
Partizip II geschnorrt
Infinitiv mit zu zu schnorren

Aussprache

Info
Betonung
schnorren
Lautschrift
[ˈʃnɔrən]