schnor­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
schnorren
Lautschrift
[ˈʃnɔrən]

Rechtschreibung

Worttrennung
schnor|ren

Bedeutungen (2)

  1. gewohnheitsmäßig andere immer wieder um Kleinigkeiten wie Zigaretten, etwas Geld o. Ä. angehen, ohne selbst zu einer Gegenleistung bereit zu sein; nassauern
  2. Kleinigkeiten wie Zigaretten, etwas Geld o. Ä. erbitten, ohne selbst zu einer Gegenleistung bereit zu sein
    Beispiele
    • Freikarten, Freiexemplare schnorren
    • [sich] eine Zigarette schnorren

Herkunft

vgl. schnurren (3)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?