Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schmie­den

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schmie|den

Bedeutungsübersicht

  1. glühendes Metall mit dem Hammer oder maschinell bearbeiten, um es in eine bestimmte Form zu bringen
    1. durch Schmieden herstellen
    2. durch Schmieden befestigen

Aussprache

Betonung: schmieden🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch smiden, althochdeutsch smidōn, eigentlich = mit einem scharfen Werkzeug arbeiten; schnitzen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schmiedeich schmiede 
 du schmiedestdu schmiedest schmied, schmiede!
 er/sie/es schmiedeter/sie/es schmiede 
Pluralwir schmiedenwir schmieden 
 ihr schmiedetihr schmiedet 
 sie schmiedensie schmieden 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich schmiedeteich schmiedete
 du schmiedetestdu schmiedetest
 er/sie/es schmiedeteer/sie/es schmiedete
Pluralwir schmiedetenwir schmiedeten
 ihr schmiedetetihr schmiedetet
 sie schmiedetensie schmiedeten
Partizip I schmiedend
Partizip II geschmiedet
Infinitiv mit zu zu schmieden

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. glühendes Metall mit dem Hammer oder maschinell bearbeiten, um es in eine bestimmte Form zu bringen

    Beispiel

    er schmiedete den Stahl zu einer Klinge
    1. durch Schmieden (1) herstellen

      Beispiele

      • Gitter schmieden
      • eine geschmiedete Klinge
      • <in übertragener Bedeutung>: er hat ein schlagkräftiges Team geschmiedet
    2. durch Schmieden (2a) befestigen

      Beispiel

      einen Sträfling an eine Kette schmieden

Blättern