schmer­zen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉schmerzen

Rechtschreibung

Worttrennung
schmer|zen
Beispiele
du schmerzt; die Füße schmerzten ihr oder sie; es schmerzt mich, dass sie nicht geschrieben hat

Bedeutungen (2)

  1. körperlich wehtun, Schmerzen verursachen
    Beispiele
    • der Zahn, die Wunde schmerzt
    • eine stark schmerzende Verletzung
    • mir/mich schmerzt die Schulter
  2. seelisch wehtun, mit Kummer erfüllen
    Beispiele
    • die harten Worte schmerzten sie sehr
    • es schmerzt mich, dass du nie geschrieben hast
    • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 dieser Verlust schmerzt

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch smerzen, eigentlich = (auf)reiben

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
schmerzen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?