Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schlin­gen

Wortart: starkes Verb
Wort mit gleicher Schreibung: schlingen (starkes Verb)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schlin|gen
Beispiele: du schlangst; du schlängest; sie hat geschlungen; schling[e]!

Bedeutungsübersicht

    1. um etwas winden oder legen [und die Enden verknüpfen oder umeinanderlegen]
    2. (Arme, Hände) fest um jemanden, etwas legen
    3. sich um etwas herumschlingen, winden
  1. in etwas flechten
  2. durch Umeinanderwinden und Verknüpfen (der Enden einer Schnur, eines Bandes o. Ä.) herstellen
  3. umeinanderwinden und verknüpfen

Synonyme zu schlingen

Aussprache

Betonung: schlịngen
Lautschrift: [ˈʃlɪŋən]

Herkunft

mittelhochdeutsch slingen, althochdeutsch slingan = hin und her ziehend schwingen; winden, flechten, auch: sich winden, kriechen, schleichen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. um etwas winden oder legen [und die Enden verknüpfen oder umeinanderlegen]

      Beispiel

      einen Schal um den Hals schlingen
    2. (Arme, Hände) fest um jemanden, etwas legen

      Beispiel

      die Arme um jemanden, um jemandes Hals schlingen
    3. sich um etwas herumschlingen, winden

      Grammatik

      sich schlingen

      Beispiel

      Efeu schlingt sich um den Baumstamm
  1. in etwas flechten

    Beispiel

    Bänder ins Haar schlingen
  2. durch Umeinanderwinden und Verknüpfen (der Enden einer Schnur, eines Bandes o. Ä.) herstellen

    Beispiel

    einen Knoten schlingen
  3. umeinanderwinden und verknüpfen

    Beispiel

    die Enden eines Seils zu einem Knoten schlingen

Blättern