schlin­gen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
schlingen
Lautschrift
[ˈʃlɪŋən]
Wörter mit gleicher Schreibung
schlingen (schwaches Verb)
schlingen (starkes Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
schlin|gen
Beispiele
du schlangst; du schlängest; sie hat geschlungen; schling[e]!

Bedeutungen (4)

    1. um etwas winden oder legen [und die Enden verknüpfen oder umeinanderlegen]
      Beispiel
      • einen Schal um den Hals schlingen
    2. (Arme, Hände) fest um jemanden, etwas legen
      Beispiel
      • die Arme um jemanden, um jemandes Hals schlingen
    3. sich um etwas herumschlingen, winden
      Grammatik
      sich schlingen
      Beispiel
      • Efeu schlingt sich um den Baumstamm
  1. in etwas flechten
    Beispiel
    • Bänder ins Haar schlingen
  2. durch Umeinanderwinden und Verknüpfen (der Enden einer Schnur, eines Bandes o. Ä.) herstellen
    Beispiel
    • einen Knoten schlingen
  3. umeinanderwinden und verknüpfen
    Beispiel
    • die Enden eines Seils zu einem Knoten schlingen

Synonyme zu schlingen

  • sich herumschlingen, sich legen, sich ranken, sich ringeln

Herkunft

mittelhochdeutsch slingen, althochdeutsch slingan = hin und her ziehend schwingen; winden, flechten, auch: sich winden, kriechen, schleichen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar