schle­cken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
schlecken

Rechtschreibung

Worttrennung
schle|cken

Bedeutungen (2)

    1. lecken, leckend verzehren
      Gebrauch
      besonders süddeutsch
      Beispiele
      • die Katze schleckt die Milch
      • Eis schlecken
    2. an etwas lecken
      Gebrauch
      besonders süddeutsch
      Beispiel
      • die Kinder schleckten am Eis
  1. naschen, Süßigkeiten essen
    Gebrauch
    besonders norddeutsch
    Beispiele
    • Schokolade schlecken
    • sie schleckt gern

Synonyme zu schlecken

Herkunft

spätmittelhochdeutsch slecken = naschen, verwandt mit lecken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?