schlau­chen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
schlauchen
Lautschrift
[ˈʃlaʊ̯xn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
schlau|chen

Bedeutungen (4)

    1. scharf herannehmen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • die Rekruten schlauchen
    2. bis zur Erschöpfung anstrengen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • die Arbeit hat uns ganz schön geschlaucht
  1. auf jemandes Kosten gut leben
    Gebrauch
    landschaftlich
    Beispiel
    • du kannst nicht immer bei mir schlauchen
  2. eine Flüssigkeit durch einen Schlauch (1a) in ein Fass leiten
    Gebrauch
    Fachsprache
  3. viel Alkohol trinken
    Gebrauch
    salopp veraltend
    Beispiel
    • gestern haben wir anständig einen geschlaucht

Herkunft

aus der Soldatensprache, eigentlich = weich machen wie einen Schlauch

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?