Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schlapp

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schlapp
Beispiele: die Hitze hat uns schlapp gemacht oder schlappgemacht; vgl. aber schlappmachen

Bedeutungsübersicht

    1. (umgangssprachlich) vor Erschöpfung sich nicht recht bei Kräften fühlend, ohne Spannkraft und Schwung
    2. (umgangssprachlich abwertend) keinen inneren Antrieb, keine Energie, keinen Schwung aufweisend
  1. (umgangssprachlich) schlaff hängend; nicht straff
  2. (salopp) gerade [mal] eben; knapp, gerade ausreichend

Synonyme zu schlapp

Aussprache

Betonung: schlạpp🔉

Herkunft

mittelniederdeutsch, mitteldeutsch slap = schlaff; in niederdeutscher Lautung ins Hochdeutsche übernommen

Grammatik

Steigerungsformen

Positivschlapp
Komparativschlapper
Superlativam schlappsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-schlapper-schlappe-schlappes-schlappe
Genitiv-schlappen-schlapper-schlappen-schlapper
Dativ-schlappem-schlapper-schlappem-schlappen
Akkusativ-schlappen-schlappe-schlappes-schlappe

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderschlappedieschlappedasschlappedieschlappen
Genitivdesschlappenderschlappendesschlappenderschlappen
Dativdemschlappenderschlappendemschlappendenschlappen
Akkusativdenschlappendieschlappedasschlappedieschlappen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinschlapperkeineschlappekeinschlappeskeineschlappen
Genitivkeinesschlappenkeinerschlappenkeinesschlappenkeinerschlappen
Dativkeinemschlappenkeinerschlappenkeinemschlappenkeinenschlappen
Akkusativkeinenschlappenkeineschlappekeinschlappeskeineschlappen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. vor Erschöpfung sich nicht recht bei Kräften fühlend, ohne Spannkraft und Schwung

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • nach der langen Wanderung waren wir, fühlten wir uns schlapp
      • die Hitze hatte uns schlapp gemacht
    2. keinen inneren Antrieb, keine Energie, keinen Schwung aufweisend

      Gebrauch

      umgangssprachlich abwertend

      Beispiel

      er ist ein schlapper Kerl
  1. schlaff hängend; nicht straff

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • ein schlappes Seil
    • schlappe Muskeln
  2. gerade [mal] eben; knapp, gerade ausreichend

    Gebrauch

    salopp

    Beispiel

    momentan gibt es nur schlappe zwei Prozent Zinsen aufs Sparbuch

Blättern