sche­ren

Wortart:
starkes und schwaches Verb
Aussprache:
Betonung
scheren
Lautschrift
[ˈʃeːrən]
Wörter mit gleicher Schreibung
scheren (schwaches Verb)
scheren (schwaches Verb)
scheren (starkes und schwaches Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
sche|ren
Beispiele
du scherst, er schert die Schafe; du schorst, selten schertest; du schörest, selten schertest; geschoren, selten geschert; scher[e]!

Bedeutungen (3)

    1. mithilfe einer Schere o. Ä. von Haaren befreien
      Beispiel
      • Schafe scheren
    2. mit einer Schere o. Ä. dicht über der Haut abschneiden, [annähernd] bis zum Ansatz wegschneiden
      Beispiel
      • die Haare scheren
    3. durch Scheren (1b) der Haare entstehen lassen
      Beispiel
      • jemandem eine Glatze scheren
    4. durch Abschneiden hervorstehender Fasern die Oberfläche von etwas ausgleichen
      Gebrauch
      Textilindustrie
      Beispiel
      • Samt scheren
    5. durch Schneiden kürzen und in die gewünschte Form bringen
  1. Gebrauch
    Gerberei
  2. Gebrauch
    umgangssprachlich seltener

Herkunft

mittelhochdeutsch schern, althochdeutsch sceran, ursprünglich = ab-, einschneiden; trennen

Grammatik

starkes, selten auch: schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?