Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

sche­ren

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: sche|ren

Bedeutungsübersicht

  1. kümmern
  2. kümmern, interessieren

Synonyme zu scheren

angehen, bekümmern, berühren, betreffen, interessieren, jemandes Sache sein, kümmern, sorgen, von Bedeutung/Belang sein, zu tun haben; (gehoben) anfechten; (bildungssprachlich) tangieren; (umgangssprachlich) jucken; (landschaftlich, besonders süddeutsch) zu schaffen haben

Aussprache

Betonung: scheren
Lautschrift: [ˈʃeːrən]

Herkunft

wohl zu veraltet scheren = ausbeuten, quälen (vgl. ungeschoren), grammatisch beeinflusst von scheren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schereich schere 
 du scherstdu scherest scher, schere!
 er/sie/es scherter/sie/es schere 
Pluralwir scherenwir scheren 
 ihr schertihr scheret 
 sie scherensie scheren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich scherteich scherte
 du schertestdu schertest
 er/sie/es scherteer/sie/es scherte
Pluralwir schertenwir scherten
 ihr schertetihr schertet
 sie schertensie scherten
Partizip I scherend
Partizip II geschert
Infinitiv mit zu zu scheren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. kümmern (1b)

    Grammatik

    sich scheren; nur verneint oder eingeschränkt

    Beispiel

    sich nicht um die Vorschriften scheren
  2. kümmern (2), interessieren

    Beispiel

    es schert sie wenig, was die Leute denken

Blättern