schau­ern

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
schau|ern
Beispiele
ich schau[e]re; mir oder mich schauert

Bedeutungen (3)

Info
    1. einen Kälteschauer verspüren; frösteln
      Beispiele
      • er schauerte vor Kälte
      • 〈auch unpersönlich:〉 ihn/ihm schauerte
    2. von einem Kälteschauer überlaufen werden
  1. von einem Schauer (2) ergriffen werden
    Beispiele
    • er schauerte vor Entsetzen
    • 〈auch unpersönlich:〉 ihn/ihm schauerte vor Schrecken
    • es schauerte uns
  2. (von Niederschlag) als Schauer (1) niedergehen
    Grammatik
    unpersönlich

Synonyme zu schauern

Info
  • [durch]frösteln, kalt sein, [leicht] frieren; (gehoben) erschauern; (umgangssprachlich) eine Gänsehaut bekommen/kriegen; (norddeutsch, westmitteldeutsch) schuddern; (bayrisch, österreichisch) frieseln
  • [sich] grauen, [sich] grausen, [sich] gruseln, kalt den Rücken herunterlaufen, unheimlich zumute sein; (gehoben) erschaudern, erschauern; (umgangssprachlich) sich graulen

Herkunft

Info

spätmittelhochdeutsch schawern = gewittern, hageln

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Aussprache

Info
Betonung
schauern
Lautschrift
[ˈʃaʊ̯ɐn]