Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schas­sen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schas|sen
Beispiele: du schasst, er/sie schasst; du schasstest; geschasst; schasse! und schass!

Bedeutungsübersicht

  1. jemanden kurzerhand (aus einem Amt, aus der Schule o. Ä.) entlassen, davonjagen
  2. (landschaftlich) fassen, ergreifen
  3. (landschaftlich) jagen, hetzen, scheuchen

Synonyme zu schassen

absetzen, entlassen, fortjagen, fortschicken, kündigen, stürzen, wegjagen, wegschicken; (umgangssprachlich) an die [frische] Luft befördern/setzen, auf die Straße setzen/werfen, ausbooten, davonjagen, den Laufpass geben, den Stuhl vor die Tür setzen, feuern, herausschmeißen, herauswerfen, hinausschmeißen, hinauswerfen, in die Wüste schicken, rausfeuern, rausschmeißen, rauswerfen, über die Klinge springen lassen, vor die Tür setzen; (schweizerisch umgangssprachlich) hinausspedieren; (salopp) abservieren

Aussprache

Betonung: schạssen

Herkunft

zu französisch chasser = (fort)jagen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schasseich schasse 
 du schasstdu schassest schass, schasse!
 er/sie/es schasster/sie/es schasse 
Pluralwir schassenwir schassen 
 ihr schasstihr schasset
 sie schassensie schassen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich schassteich schasste
 du schasstestdu schasstest
 er/sie/es schassteer/sie/es schasste
Pluralwir schasstenwir schassten
 ihr schasstetihr schasstet
 sie schasstensie schassten
Partizip I schassend
Partizip II geschasst
Infinitiv mit zu zu schassen

Blättern