rup­fen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░
Wort mit gleicher Schreibung
rupfen (Adjektiv)

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
rup|fen
Beispiel
Gras, Geflügel rupfen

Bedeutungen (2)

Info
    1. herausziehen, ruckartig [in einzelnen Büscheln] ausreißen
      Beispiel
      • Gras, Kräuter, Unkraut rupfen
    2. geschlachtetem Geflügel die Federn zupfend ausreißen
      Beispiel
      • ein Huhn, eine Gans rupfen
    3. von, aus etwas auf kräftige, ruckartige, zupfende Weise entfernen
      Beispiel
      • die Blätter vom Stiel rupfen
  1. übervorteilen; jemandem viel Geld abnehmen, ihn um sein Geld bringen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • der Wirt hat uns ganz schön gerupft

Synonyme zu rupfen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch rupfen, ropfen, althochdeutsch ropfōn, zu raufen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich rupfeich rupfe
du rupfstdu rupfest rupf, rupfe!
er/sie/es rupfter/sie/es rupfe
Pluralwir rupfenwir rupfen
ihr rupftihr rupfet rupft!
sie rupfensie rupfen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich rupfteich rupfte
du rupftestdu rupftest
er/sie/es rupfteer/sie/es rupfte
Pluralwir rupftenwir rupften
ihr rupftetihr rupftet
sie rupftensie rupften
Partizip I rupfend
Partizip II gerupft
Infinitiv mit zu zu rupfen

Aussprache

Info
Betonung
🔉rupfen