ros­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉rosten

Rechtschreibung

Worttrennung
ros|ten

Bedeutung

Rost (1) ansetzen, sich allmählich in Rost (1) verwandeln

Beispiele
  • das Auto fängt an zu rosten
  • Aluminium rostet nicht
  • ein sehr leicht rostender Stahl
  • nicht rostender (rostfreier) Stahl
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 in der Übung bleiben, um nicht zu rosten (seine Fertigkeiten nicht zu verlieren)

Synonyme zu rosten

Herkunft

mittelhochdeutsch rosten, althochdeutsch rostēn, zu Rost

Grammatik

schwaches Verb; ist, auch: hat

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?