rol­len

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
rol|len
Beispiel
D 82: der Wagen kommt ins Rollen

Bedeutungen (8)

Info
    1. sich unter fortwährendem Drehen um sich selbst [fort]bewegen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • der Ball, die Kugel, der Würfel rollt
      • die Räder rollen
      • die Wogen rollen (überschlagen sich)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 wenn diese Unregelmäßigkeiten bekannt werden, dann müssen Köpfe rollen (Leute zur Rechenschaft gezogen und entlassen werden)
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • ins Rollen kommen (substantiviert; umgangssprachlich: in Gang kommen, beginnen)
      • etwas ins Rollen bringen (umgangssprachlich: etwas in Gang bringen, auslösen: eine kleine Zeitungsnotiz hat die Protestbewegung ins Rollen gebracht)
    2. sich rollend (1a) irgendwohin bewegen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • der Ball rollt ins Aus, über die Torlinie
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 dicke Tränen rollten über ihre Wangen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine Lawine rollte donnernd zu Tal
    3. eine Drehbewegung [von einer Seite zur anderen] machen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • das Kind rollte auf den Rücken
    4. sich auf Rädern, Rollen, Raupenketten fortbewegen, irgendwohin bewegen; fahren
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • der Wagen, das Auto, der Zug rollt
      • die Maschine rollt zur Startbahn
    1. in eine rollende Bewegung bringen, drehend, wälzend fortbewegen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • die Fässer über die Rampe, in den Hof rollen
    2. etwas, das mit Rädern, Rollen versehen ist, irgendwohin bewegen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • den Einkaufswagen zur Kasse rollen
      • einen Patienten in den OP rollen
    3. Grammatik
      sich rollen; Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • die Kinder rollten sich im Gras
  1. (einen Körperteil o. Ä.) drehend hin und her, im Kreis bewegen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • den Kopf rollen
    • sie rollte [voller Schrecken, wütend] die Augen/mit den Augen
    1. einrollen, zusammenrollen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • die Decken, die Zeltbahn nicht falten, sondern rollen
      • die Kniestrümpfe nach unten rollen
      • sie rollte sich in ihre Decke
      • eine gerollte Landkarte
    2. zu etwas, zu einer bestimmten Form zusammendrehen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • den Teig zu einer Wurst rollen
    3. durch Zusammenrollen herstellen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • ich rollte mir eine Zigarette
    4. (von flach daliegenden Stücken aus Papier, Textilfaser o. Ä.) sich von den Rändern und Ecken her hochbiegen, einrollen; uneben werden
      Grammatik
      sich rollen; Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • das Bild hat sich gerollt
  2. Gebrauch
    landschaftlich
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • Wäsche rollen
  3. ausrollen
    Gebrauch
    Kochkunst
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • den Teig rollen
    1. ein dumpfes, hallendes, dröhnendes Geräusch erzeugen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • der Donner rollt
      • sekundenlang rollte das Echo
      • ein rollendes Lachen
    2. einen vibrierenden Laut mit dem Kehlkopf oder der Zunge hervorbringen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • der Kanarienvogel rollt
      • 〈mit Akkusativ-Objekt:〉 sie rollt das R
      • mit rollendem (gerolltem) R
    3. sich als dumpfes, hallendes, dröhnendes Geräusch irgendwohin verbreiten
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • das Echo, der Donner rollte durch das Tal
  4. schlingern [und gleichzeitig stampfen]
    Gebrauch
    Seemannssprache
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • das Schiff rollte

Synonyme zu rollen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch rollen < altfranzösisch ro(l)ler, über das Galloromanische zu (spät)lateinisch rotulus, Rolle

Grammatik

Info

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich rolle ich rolle
du rollst du rollest roll, rolle!
er/sie/es rollt er/sie/es rolle
Plural wir rollen wir rollen
ihr rollt ihr rollet rollt!
sie rollen sie rollen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich rollte ich rollte
du rolltest du rolltest
er/sie/es rollte er/sie/es rollte
Plural wir rollten wir rollten
ihr rolltet ihr rolltet
sie rollten sie rollten
Partizip I rollend
Partizip II gerollt
Infinitiv mit zu zu rollen

Aussprache

Info
Betonung
🔉rollen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
rollen