re­pa­t­ri­ie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
Politik, Rechtssprache
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
repatriieren

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
re|pa|tri|ie|ren
Alle Trennmöglichkeiten
re|pa|t|ri|ie|ren

Bedeutungen (2)

  1. (jemandem) die frühere Staatsangehörigkeit wieder verleihen
  2. (einen Kriegs- oder Zivilgefangenen) in sein Land zurückkehren lassen

Herkunft

spätlateinisch repatriare = ins Vaterland zurückkehren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?