ren­tie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉rentieren

Rechtschreibung

Worttrennung
ren|tie|ren
Beispiel
sich rentieren (sich lohnen)

Bedeutung

in materieller oder ideeller Hinsicht von Nutzen sein, Gewinn bringen, einträglich sein

Beispiele
  • das Geschäft beginnt sich zu rentieren
  • der Aufwand, die Anstrengung rentiert sich nicht
  • 〈besonders schweizerisch auch ohne „sich“:〉 das Lokal rentiert nicht

Herkunft

mit französierender Endung gebildet zu mittelhochdeutsch renten = Gewinn bringen

Grammatik

sich rentieren; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?