re­kur­rie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
rekurrieren

Rechtschreibung

Worttrennung
re|kur|rie|ren

Bedeutungen (2)

  1. auf etwas früher Erkanntes, Gesagtes o. Ä. zurückgehen, Bezug nehmen [und daran anknüpfen]
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiel
    • auf einen theoretischen Ansatz, auf die ursprüngliche Bedeutung eines Wortes rekurrieren
  2. Rekurs (2) einlegen
    Gebrauch
    schweizerische Rechtssprache, sonst veraltet
    Beispiel
    • gegen eine Verfügung, einen Beschluss rekurrieren

Synonyme zu rekurrieren

Herkunft

(französisch recourir <) lateinisch recurrere, eigentlich = zurücklaufen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?