Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

rei­hen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: rei|hen
Beispiel: sie reihte, hat gereiht

Bedeutungsübersicht

    1. aufreihen
    2. einreihen
  1. [zeitlich] folgen, sich anschließen

Synonyme zu reihen

anordnen, arrangieren, auffädeln, eingruppieren, einreihen, kategorisieren, untergliedern

Aussprache

Betonung: reihen

Herkunft

als schwaches Verb zu Reihe, auch zu mittelhochdeutsch rīhen (starkes Verb), althochdeutsch rīhan (starkes Verb) = auf einen Faden ziehen, spießen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich reiheich reihe 
 du reihstdu reihest reih, reihe!
 er/sie/es reihter/sie/es reihe 
Pluralwir reihenwir reihen 
 ihr reihtihr reihet 
 sie reihensie reihen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich reihteich reihte
 du reihtestdu reihtest
 er/sie/es reihteer/sie/es reihte
Pluralwir reihtenwir reihten
 ihr reihtetihr reihtet
 sie reihtensie reihten
Partizip I reihend
Partizip II gereiht
Infinitiv mit zu zu reihen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. aufreihen

      Beispiel

      Perlen reihen
    2. einreihen (b)
  1. [zeitlich] folgen, sich anschließen

    Grammatik

    sich reihen

    Beispiel

    Wagen reihte sich an Wagen

Blättern